SharePoint BLOB Management – Shredded Storage und RBS “Better Together”

SharePoint Adventskalender – 21. Türchen

Performance Tuning – Performance Monitoring – Best-Practices für SP-SQL-Konfigurationen – BLOB Management – Backup & Recovery

————————————————————-

In den letzten beiden Türchen hatten wir jeweils den RBS und Shredded Storage im Fokus. Da jede der beiden Technologien ihre Vorteile hat, können wir uns überlegen, wie wir sie gemeinsam nutzen und was es dabei zu beachten gibt.

Die verschiedenen Funktionsweisen sind deutlich voneinander zu unterscheiden. Kurz zusammengefasst, lagert der RBS Dateien aus SQL aus, um die Datenbankgröße zu verringern und eine verbesserte Performance zu erhalten. Der Shredded Storage hingegen optimiert lediglich den Speicher, in dem beispielsweise bei versionierten Dokumenten nur das Delta und nicht jeweils eine komplett neue Datei gespeichert werden muss. Die Daten bleiben jedoch im SQL! Dateien, die doppelt und dreifach über verschiedene Listen und Seiten gespeichert sind, belegen so auch mehrfach Speicherplatz. Durch Auslagerung kann diese „Dopplung“ jedoch durch den Windows Server Deduplication Service egalisiert oder zumindest minimiert werden.

Wir haben außerdem erfahren, dass jede Technologie auch ihre bestimmten Konfigurationen hat, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Das ist auf der einen Seite die Chunk-Größe des Shredded Storage und auf der anderen Seite der RBS-Grenzwert, also ab welcher Dateigröße ausgelagert werden soll. Und in der Tat, ist die Chunk-Größe geringer als der Grenzwert, so würde die Auslagerung nie aktiviert werden. Bitte beachten Sie daher diese Abhängigkeit, wenn Sie zum Shredded Storage auch eine Auslagerungen in Echtzeit nutzen möchten.

Da solche Echtzeitprozesse jedoch sehr ressourcenhungrig sind, werden sie nicht mehr von Microsoft empfohlen. Stattdessen kann man bei RBS Providern von Drittanbietern konfigurieren, dass die Datei als ganzes zählen soll und nicht nur die Fragmente betrachtet werden. Auch andere Regeln sind möglich, die nicht nur auf die Dateigröße abzielen.

Die Unterschiede und Funktionsweisen kennen wir nun. Aber für welche Szenarien ist welche Technologie am besten geeignet? Je nach dem, welche Fragen Sie in der folgenden Tabelle mit „Ja“ beantworten, umso mehr ist die entsprechende Technologie für Ihr Szenario besser geeignet. Können Sie Fragen in beiden Spalten mit „Ja“ beantworten, so wäre eine Kombination aus beiden Technologien das beste für Sie.

Shredded Storage? Antworten Sie mit Ja!

RBS? Antworten Sie mit Ja!

Gibt es viele Transaktionen?

Haben Sie viele große Dateien (> 1 MB)?

Nutzen Sie die Versionierung?

Sind diese Dateien versioniert?

Haben Sie viele Office und xml-basierte Dokumente?

Haben Sie ein SQL-Speicher-„Problem“ (Inhaktsdatenbanken von mehr als 100 GB)?

Nutzen Sie intensiv das Co-Authering Feature?

Sollen die Backups der Inhaltsdatenbanken beschleunigt werden?

Haben Sie I/Ops und Netzwerkprobleme?

Haben Sie (bewusst) viele Datei-Duplikate in verschiedenen SharePoint-Bibliotheken (und möchten Sie die Deduplication nutzen)?

 

Beide Technologien erzielen Geschwindigkeitsvorteile gegenüber der bisherigen nativen Mittel. Noch interessanter wird es jedoch, wenn wir beide Technologien aufeinander abstimmen, um so alle ihre Vorteile anwenden zu können. Besonders im Szenario mit großen Dateien können in Kombination zusätzlich bis zu etwa 80% verbesserte Downloadzeiten erreicht werden. Der Hintergrund ist die gestern angesprochene deutlich einfachere Verarbeitung von „vorgekürzten“ Fargmenten, als die gesamte Datei selbst in Pakete zerschneiden zu müssen.

Die allgemeinen Best Practices sind dafür 1250 KB als FileWriteChunkSize für den Shredded Storage und 1024 KB für den RBS Grenzwert. Microsoft MVP Chris McNulty zeigt auch sehr schön im Detail, dass diese Werte je nach Dateigröße und Umgebung etwas variieren. Bei Interesse empfehle ich Ihnen daher sehr seinen Vortrag von der SharePoint Konferenz 2014: https://channel9.msdn.com/Events/SharePoint-Conference/2014/SPC424.

Viel Spaß beim “SharePointen”!

————————————————————-

Weitere Türchen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.